ZEWOTHERM. ENERGIE. BEWUSST. LEBEN.

Presse

Verbesserte Vakuumröhrenkollektoren von ZEWOTHERM

01.10.2014
ZEWOTHERM, Systemhersteller von regenerativen Energie- und Wärmesystemen, hat sein Produktprogramm an Vakuumröhrenkollektoren unter dem Kürzel „ZX“ weiterentwickelt und verbessert. Die neuen Kollektoren zeichnen sich durch eine höhere Wärmeübertragung aus, sorgen dank einer optimierten Regeltechnik für mehr Ertrag und sind aufgrund hochwertiger Materialien und Beschichtungen wesentlich beständiger geworden.

Die verbesserten Doppelglasröhrenkollektoren sind als Rundabsorber speziell für die solare Trinkwasserbereitung und zur solaren Heizungsunterstützung mit niedriger Vorlauftemperatur geeignet. Die einzelnen Vakuumröhren aus 1,5 mm starkem, doppelwandigem Borosilikathartglas (ø 58 mm) sind mit einer hochselektiven Absorberschicht beschichtet. Sie beinhalten in ihrem Inneren ein optimiertes Kupfer-Wärmerohr, die sogenannte Heat-Pipe, in der mit aufbereitetem Wasser aufgrund von Verdampfung eine hohe Wärmestromdichte erzeugt wird. Da die Röhren als „trockene Anbindung“ im pulverbeschichteten Sammlerkasten montiert werden, lassen sich einzelne, defekte Röhren ohne Entleeren der gesamten Anlage auswechseln.

Für eine bessere Temperaturregelung und damit höhere Erträge sorgt die optimierte Platzierung des Fühlers am Kollektor: Als Teil des Grundbausets ist er jetzt in das Vorlauf-T-Stück integriert und damit deutlich wettergeschützter angebracht. Trotz des neuen Flächenverhältnisses von 30 Röhren auf nur 4,3 m² sind die modularen Montagesets dennoch sehr leicht und kompakt gebaut, sodass eine „Allein-Montage“ möglich ist.

Zur einfachen Bestellung bietet ZEWOTHERM die neuen Vakuumröhrenkollektoren als fertig konfigurierte Solarpakete an. Ähnliche Komplett-Sets sind auch für die bewährten Flachkollektoren sowie die abgestimmten Wärmespeichersysteme erhältlich. Alle Informationen dazu finden sich in der neu aufgelegten Solarbroschüre, die unter www.zewotherm.de abrufbar ist.