ZEWOTHERM. ENERGIE. BEWUSST. LEBEN.

Zentrales Lüftungssystem

Saubere Luft ist Grundvoraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden

Die heutige Bauweise mit energetisch dichten Gebäudehüllen führt jedoch dazu, dass einfaches Fensteröffnen bzw. Stoßlüften nicht mehr ausreicht, um genügend und vor allem kontinuierlichfrische Luft in die Räume zu bringen. Diese „Frischluftunterversorgung“ birgt die Gefahr für Feuchteschäden, Schadstoffe in der Atemluft oder auch gesundheitliche Risiken durch Schimmelbildung.

Bei Passivbauten oder Niedrigenergiebauten ist ein Lüftungskonzept sogar gesetzlich vorgeschrieben; so verlangt die DIN 1946-6den Einsatz eines KWL-Lüftungskonzeptes.

Gebäudesanierungen haben logischerweise das Einsparen von Energie- und Heizkosten zum Ziel. Die dann ergriffenen Maßnahmenwie z.B. eine neue Fassadendämmung, (Schallschutz-) Fenster, neue Türen und ein neu abgedichtetes Dach dämmen zwar Energieverlusteein, erschweren wiederum die Frischluftzufuhr.
Erfrischend vorteilhaft
Die ZEWO Air Systeme bieten ein enormes Einsparpotenzial; durch eine Wohnraumlüftung können bis zu 75 % des Wärmeverlusteseingespart werden, der durch die bisherige Fensterlüftung entsteht. Die integrierte Wärmerückgewinnung spart Heizkosten, denn bis zu 92 % der Wärme aus der Abluft werden durch einen Wärmetauscher auf die Zuluftbereiche übertragen – und das nochbei Außentemperaturen bis zu -10 °C.

Die Luftströmung erfolgt kontinuierlich, sanft, allergikerfreundlich, geräusch- und wartungsarm. Die Geräte sind extrem niedrigim Stromverbrauch. Beispiel: Ein Einfamilienhaus mit einer Fläche von 150 m² benötigt gerade mal 60 Watt – vergleichbar mit einer Glühbirne!

Wohnraumlüftungskonzepte werden je nach Maßgabe staatlichgefördert. Weitere Infos hierzu unter www.bafa.de und www.kfw.de.