ZEWOTHERM. ENERGIE. BEWUSST. LEBEN.

Zentrales Lüftungssystem

Effiziente Luftkanalsysteme zur Zentralen Lüftung

Damit frische Luft zuverlässig den Räumen eines kompletten Gebäudes zugeführt und verbrauchte Luft wieder abgeleitet wird, bedarf es hygienischen und dennoch montagefreundlichen Luftkanalsystemen Dazu zählen ein Flachkanalsystem, das in der Dämmschicht integriert wird, ein zentrales Rundrohrsystem zur herkömmlichen Montage in der Betonebene, ein Rundrohr-Hauptkanalsystem sowie wärmegedämmte Lüftungsrohre und passendes Zubehör. In Kombination mit dem hauseigenen Service zur Kalkulation, Planung und Inbetriebnahme bietet ZEWOTHERM damit ein Rundum-Paket zur zentralen Lüftung aus einer Hand. Es findet Anwendung in Neubauten, aber auch bei Sanierungsvorhaben.


„Flachkanalnetz oval“ liegt in der Dämmschichtebene

Das neue „Flachkanalnetz oval“ ist beispielsweise eine Lösung für nachträgliche Einbauten. Es wird in der Dämmschichtebene und somit auf der Rohbetondecke installiert. Ein schöner Nebeneffekt: Die Planung von Fußbodenheizung und Lüftung kann kombiniert erfolgen. Das spart Zeit und Kosten. Besonders bei niedrigen Fußbodenaufbauten lassen sich die 52 mm flachen Kunststoffrohre perfekt integrieren. Mit den Rohren können Fußbodenaufbauten realisiert werden, die inklusive integrierter Lüftung eine gesamte Konstruktionshöhe von nur 140 mm erreichen (ohne Oberbelag). Die Rohre selbst bestehen aus hygienisch unbedenklichem PE-HD/PE-LD. Ihre besonders glatte und schmutzabweisende Innenseite sorgt für eine staubfreie und allergikergerechte Luftführung. Eigens entwickelte Flachschalldämpfer garantieren flüsterleisen Betrieb. Die einzig sichtbaren Elemente sind formschöne Abdeckgitter, die diskret die Zu- oder Abluftleitungen verbergen.


Bewährtes Rundrohrsystem „ZEWO AirFlex“

Zum bewährten Einbau in der Betondecke bietet ZEWOTHERM das Rundrohrsystem „ZEWO AirFlex“ in den Dimensionen DN 63; DN 75 und DN 90 an. Es besteht aus physiologisch unbedenklichem PE, ist komplett emissionsfrei, antistatisch und antibakteriell. Das zweischichtige, flexible Wellrohr lässt sich einfach als Klicksystem verlegen. Passend dazu gibt es Zubehör wie Verbinder, Bögen, Verteilerstücke, Abdeckgitter und Auslässe.


70 Prozent Montagezeit sparen mit EPP Haupt-Kanalsystem

Zur schnellen und kostengünstigen Anbindung der Rohre und Verteiler an das zentrale Lüftungsgerät eignet sich das dampfdichte EPP-Haupt-Kanalsystem. Die wärmegedämmten Rundrohre werden nach dem Zuschneiden ineinander gesteckt und mit Rohrschellen an Wand oder Decke fixiert. Im Vergleich zum Einsatz von herkömmlichen Wickelfalzrohren reduziert sich laut Hersteller die Montagezeit damit um mehr als 70 Prozent. Zudem müssen Wickelfalzrohre nachträglich gedämmt werden – ein Arbeitsschritt, der bei den bereits wärmegedämmten EPP-Rohren unnötig ist.


Wärmegedämmte Lüftungsrohre für extreme Temperaturen

Für Lüftungsanlagen, die selbst in einem Temperaturbereich zwischen -40 °C und + 95 °C funktionieren müssen, sind die wärmegedämmten und dampf-diffussionsdichten Lüftungsrohre konzipiert wurden. Sie bestehen aus einem PE-Mantel und einer isolierenden Innenwand aus Polyolefin-Schaum. Abgestimmt auf die Rohre sind Bögen und Verbindungsstücke zur flexiblen Montage erhältlich.



Alles aus einer Hand

Schließlich sollen auf der Baustelle alle Teile lückenlos und passend zu jeder Einbausituation vorhanden sein. Dafür hat der Hersteller sein Konzept unter das Motto „Alles aus einer Hand“ gestellt. Ein umfangreiches Sortiment an ergänzendem Zubehör gehört dazu. Es umfasst Verbindungsstücke in verschiedensten Varianten, Wand- und Dachdurchführungen, spezielle Schalldämpfer, Ventile und Auslässe, unterschiedliche Filter und vieles mehr. Der technische ZEWOTHERM-Service steht bei der Kalkulation und Projektplanung beratend zur Seite. Für die Inbetriebnahme und technische Unterstützung ist der bundesweit tätige Werkskundendienst von ZEWOTHERM bestens geschult.

Das komplette System ist ideal auf die weiteren Systemkomponenten von ZEWOTHERM abgestimmt. Dazu zählen Wärmepumpensysteme oder Wärmespeicher sowie die Flächenheizung; weiter die zentrale und dezentrale Wohnraumlüftung mit Rohrsystemen für den privaten Wohnungsbau oder komplexe gewerbliche Objekte.